Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Veröffentlichungen

Kategorien:
  • Ellen Widmaier

    dort wo wir lagen

    Ellen Widmaier Buch
    jemand hat Du gesagt in der Dürre der Nacht (Ellen Widmaier: DU. In: dort wo wir lagen. roterfadenlyrik, Ed. Haus Nottbeck 2011) Mehr lesen
  • Katharina Bauer

    ein ganzes vielleicht

    Katharina Bauer Buch
    Die Lyrik von Katharina Bauer drängt sich nicht auf, sie kommt leicht und in ausbalanciertem Ton daher. Und doch sind die Gedichte wundervoll dicht und wirken lange nach. Es ist fast so, als steckten Bauers Gedichte dem Leser klammheimlich, manchmal verschwörerisch etwas zu: ein Augenzwinkern, eine Erinnerung, ein plötzlich aufscheinendes Gefühl. Mehr lesen
  • Heinrich Jung-Stilling Lesebuch (Jung-Stilling)

    Heinrich Jung-Stilling Lesebuch

    Heinrich Jung-Stilling Buch
    Die literarische Bekanntheit Johann Heinrich Jung-Stillings (1740 Grund bei Hilchenbach/Siegerland - 1817 Karlsruhe) – der Beiname verweist auf seine pietistischen Glaubensbrüder, die Stillen im Lande – fußt vor allem auf dem ersten Teil seiner Autobiographie. Mehr lesen
  • Anton Mathias Sprickmann Lesebuch (Sprickmann)

    Anton Mathias Sprickmann Lesebuch

    Anton Mathias Sprickmann Buch
    Anton Mathias Sprickmann war der erste überregional bekannte Belletrist Westfalens. Seine ersten literarischen Gehversuche unternahm er als ›Hofdichter‹ des Ministers und Generalvikars Franz von Fürstenberg (1729-1810). Mehr lesen
  • Katharina Schuecking Lesebuch (Schuecking)

    Katharina Schücking Lesebuch

    Katharina Schücking Buch
    Das vorliegende Lesebuch fußt auf dem literarischen Nachlass der Autorin und ihrem Briefwerk, das sozialgeschichtlich aufschlussreich ist und nicht zuletzt aufzeigt, wie schwierig es für eine Frau war, im literarischen Leben Fuß zu fassen. Mehr lesen
  • Gustav Sack (Rudolph)

    Claude-Oliver Rudolph liest Gustav Sack

    Gustav Sack, Claude-Oliver Rudolph Audio
    Gustav Sack - verbummelter Student, entfant terrible und expressionistischer, drängender Autor. Der Schauspieler Claude-Oliver Rudolph zeichnet das Lebensbild Sacks anhand seiner wichtigsten Prosatexte und Lyrik nach. Mehr lesen
  • Henriette Davidis Lesebuch ( Davidis)

    Henriette Davidis Lesebuch

    Henriette Davidis Buch
    Davidis vielgelesene Erziehungsschriften weisen der Frau eine »naturgegebene«, »gottgewollte« Rolle als »Priesterin des Heimes« zu – mit all den damit verbundenen Eigenschaften wie (religiöse) Demut, intellektuelle Enthaltsamkeit und Unterwürfigkeit gegenüber dem »Herrn des Hauses«. Mehr lesen
  • querbeet 3 (Goedden)

    querbeet 3

    Buch
    Kehraus! Nach gut drei Jahren war es wieder an der Zeit, den Schreibtisch aufzuräumen oder eher: Die PC-Dateien zu sortieren. Was dabei zu Tage kam, versammelt der vorliegende Band: "72 literarische erkundungen in westfalen", 72 neue Exkurse über die westfälische Literatur, Porträts, Buchvorstellungen, Projektskizzen. Mehr lesen
  • Die Missgeschickten (Schaefer)

    Die Missgeschickten

    Wilhelm Schäfer Buch
    Wilhelm Schäfer verarbeitet in seiner autobiographisch angelegten Erzählung "Die Missgeschickten" den frühen Tod dreier Freunde - Fritz und Emily Kögel sowie Gustav Kühl. Schäfers Erzählung wurde damals unter anderem von Hesse und Kafka gerühmt und hat bis heute nichts an Aussagekraft verloren. Mehr lesen
  • Anton Aulke Lesebuch (Aulke)

    Anton Aulke Lesebuch

    Anton Aulke Buch
    Der niederdeutsche Autor Anton Aulke (1887-1974) zählte in den 1950er und 1960er Jahren zu den bekanntesten westfälischen Autoren. Mit seinem literarischen Werk wollte Aulke die niederdeutsche Sprache vor dem Vergessen bewahren. Mehr lesen