Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Veröffentlichungen

Kategorien:
  • Ferdinand Freiligrath Lesebuch

    Ferdinand Freiligrath Lesebuch

    Ferdinand Freiligrath Buch
    Ferdinand Freiligrath wurden im Kaiserreich und den nachfolgenden Parteidiktaturen nationalistisch oder kommunistisch vereinnahmt und als »Klassiker« gesinnungsmäßig wie philologisch bevormundet. Das vorliegende Lesebuch bietet seit Jahrzehnten die erste selbstständige Textsammlung Freiligraths. Mehr lesen
  • Friedrich Wilhelm Weber Lesebuch

    Friedrich Wilhelm Weber Lesebuch

    Friedrich Wilhelm Weber Buch
    Friedrich Wilhelm Weber (1813-1894) hinterließ ein umfangreiches lyrisches Werk, das ihn als zeitgenössisch wie politisch interessierten, sozial engagierten und poetisch vielseitigen Dichter ausweist. Daneben schrieb er Epen und Übersetzungen, vorwiegend aus skandinavischen Sprachen. Mehr lesen
  • Georg Weerth Lesebuch

    Georg Weerth Lesebuch

    Georg Weerth Buch
    Der Detmolder Georg Weerth (1822-1856) machte in der Zeit des sog. Vormärz, d.h. im Vorfeld der 1848er Revolution von sich reden. Weerth war, so Friedrich Engels 1883, der »erste und bedeutendste Dichter des deutschen Proletariats«. Mehr lesen
  • Lilo Rauner Lesebuch

    Lilo Rauner Lesebuch

    Lilo Rauner Buch
    Sie wurde gern die »Mutter Courage der Revier-Literatur« genannt. Seit Ende der 60er Jahre setzte sich die Wattenscheider Autorin Liselotte (»Lilo«) Rauner mit den Sorgen der sogenannten kleinen Leute auseinander. Nächstenliebe und die Abscheu vor politischer Ungerechtigkeit waren die Triebkräfte ihrer Arbeit. Mehr lesen
  • Hugo Wolfgang Philipp Lesebuch

    Hugo Wolfgang Philipp Lesebuch

    Hugo Wolfgang Philipp Buch
    Hugo Wolfgang Philipps eigentümliches, vielschichtiges Werk fällt ganz aus seiner Zeit. Es zeigt einen Einzelgänger, der einem rastlosen Schreibimpuls folgte. Aus heutiger Sicht wird vor allem Philipps frühen Prosagrotesken aus den 1920er Jahren ein besonderer Wert zugesprochen. Mehr lesen
  • Levin Schücking Lesebuch

    Levin Schücking Lesebuch

    Levin Schücking Buch
    Schücking war einer der meistgelesenen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Er hinterließ ein etwa 150teiliges, qualitativ sehr ungleiches Werk, das alle Sparten der Literatur umfasst (Romane, Erzählungen, Dramen, Lyrik, essayistische Arbeiten, Übersetzungen). Mehr lesen
  • Otto Lüning Lesebuch

    Otto Lüning Lesebuch

    Otto Lüning Buch
    Otto Lüning war ein Mitglied des ostwestfälischen Sozialistenkreises. Der 1818 in Gütersloh geborene Sohn eines Pfarrers und studierte Arzt machte sich als Publizist und Herausgeber einen Namen. Mehr lesen
  • Pfeiffer Lesebuch

    Otti Pfeiffer Lesebuch

    Otti Pfeiffer Buch
    Ottilie Pfeiffer (1931-2001) schrieb am liebsten über ihr unmittelbares Lebensumfeld. Seinen Höhepunkt fand ihr literarisches Schaffen in den 80er Jahren. Kurzprosa, Gedichte, Erzählungen, Rezensionen, Romane, Kinderbücher, Jugendliteratur, autobiografische Werke, Reiseliteratur – all das gehörte zu ihrem Repertoire. Mehr lesen
  • Martin Boelitz Lesebuch

    Martin Boelitz Lesebuch

    Martin Boelitz Buch
    Martin Boelitz, der Mann mit Bart – schon sein Äußeres verriet den Autor als Charakter, der keinesfalls zur antibürgerlichen Bohême zählte, sondern kaisertreu war, militärfreundlich und preußisch durch und durch. Mehr lesen
  • Augustin Wibbelt Lesebuch

    Augustin Wibbelt Lesebuch

    Augustin Wibbelt Buch
    Augustin Wibbelt ist ein Klassiker der niederdeutschen und humoristischen Literatur. Seine Schriften erreichten eine bemerkenswerte Auflagenhöhe. Das war schon zu Lebzeiten so. Mehr lesen