Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Veröffentlichungen

Kategorien:
  • Heinrich Schirmbeck

    Heinrich Schirmbeck Lesebuch

    Heinrich Schirmbeck Buch
    Das vorliegende Lesebuch erinnert an den 1915 in Recklinghausen geborenen und 2005 in Darmstadt verstorbenen Dichter und Menschenrechtsaktivisten Heinrich Schirmbeck. Mehr lesen
  • Das Jesuitenschloesschen

    Das Jesuitenschlößchen

    Otto A. Böhmer Buch
    Otto A. Böhmers spielerisch-schwungvolle Balance zwischen Witz und Wehmut macht die Lektüre dieses Buches zu einer vergnüglich-heiteren - wobei der Text sich wohltemperiert sowohl vor einer billigen Karikatur als auch vor einer grotesken Überdehnung zu schützen weiß. Mehr lesen
  • Janz

    Traue dem Wechsel

    Angelika Janz Buch
    Der Lyrikband von Angelika Janz spielt mit Text und Bild, visueller Poesie und entwirft »Fragmenttexte«. Ihre Wortcollagen aus Zeitungen oder Kassenzetteln, ergänzt mit Stempeln, Schreibmaschine und Stift, können gleichermaßen betrachtet wie gelesen werden. Mehr lesen
  • Engelbert Kaempfer Lesebuch

    Engelbert Kaempfer Lesebuch

    Engelbert Kaempfer Buch
    Das vorliegende Lesebuch gewährt auf spannende Art und Weise einen Einblick in die vielen Tätigkeitsbereiche Kaempfers und in Lebenswelten, die dem heutigen Leser in der Tat exotisch anmuten. Mehr lesen
  • querbeet 4

    querbeet 4

    Walter Gödden Buch
    Wie schon Querbeet 1 bis 3, so lässt auch der vorliegende Band Revue passieren, was sich auf der westfälischen Literaturbühne ereignet. Wer genauer hinschaut, kann möglicherweise unvermutete und spannende literarische Spuren entdecken. Mehr lesen
  • Nowack

    Nowack

    Wolfgang Körner Buch
    Mit "Nowak" hat Wolfgang Körner einen lupenreinen Poproman geschrieben und eine bitterböse Satire auf den Strukturwandel des Ruhrgebiets. Mehr lesen
  • Rainer Horbelt Lesebuch

    Rainer Horbelt Lesebuch

    Rainer Horbelt Buch
    Horbelt kennzeichnet eine enorme Produktivität, die das vorliegende Lesebuch exemplarisch abbildet - von der frühesten Prosa im Umfeld der Literarischen Werkstatt Gelsenkirchen bis zum späten Algarve-Krimi. Mehr lesen
  • Hulpe

    Süße elektrische Nacht

    Marius Hulpe Buch
    Marius Hulpes »Süße elektrische Nacht« führt mit einem mitunter gesellschaftskritischen Ton entlang an vermeintlich satten Biofeldern, Kaufhausneurosen, dauernder Internetpräsenz und einem sich selbst beruhigenden, fast naiven Europa. Und dennoch bricht immer wieder das Fantastische, unbewusste, etwas süßlich Elektrisierendes durch. Mehr lesen
  • So laeuft das nicht

    So läuft das nicht

    Frank Göhre Buch
    In "So läuft das nicht" trifft der Leser auf ein Generalthema der frühen Texte Frank Göhres: Die Darstellung einer Jugend im Ruhrgebiet. Mehr lesen
  • Streletz

    Werner Streletz Lesebuch

    Werner Streletz Buch
    Der Bochumer Schriftsteller hat in seiner typischen, zwischen zart und zupackend changierenden Sprache bislang verschiedenste Genres erkundet, von der Lyrik bis zum Theaterstück. Das vorliegende Lesebuch legt von alledem Zeugnis ab. Mehr lesen