Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Neue Westfälische Literatur

Kategorien:
  • veräußerungen

    veräußerungen

    Siegfried J. Schmidt Buch
    Teil 3 der "monodialogie", wie gewohnt im Text-Bild-Dialog, benutzt weitgehend das Stilmittel des fiktiven Dialogs, der genau genommen ein Monolog ist. Ein Ich befragt, betrübt, belehrt sich selbst als ob: „ich sprach zu mir/du/du sagtest/was fällt dir ein/ich zu sagen/warum sprichst/du eigentlich noch/mit dir?“ Mehr lesen
  • federstriche

    federstriche

    Siegfried J. Schmidt Buch
    "federstriche", Teil 2 der "monodialogie", umkreist – wie immer in Text und Bild – die elementare und unbeantwortbare Frage nach dem Menschen: „der mensch:/ ein gelungenes ergebnis der evolution?“ Und es geht um all die Sinnhubereien, die wir anstellen, um „seelenruhestörungen“ im Zaum zu halten. „SICH VON SICH ENTFERNEN WELCHE WOHLTAT“ Mehr lesen
  • entfernungen

    entfernungen

    Siegfried J. Schmidt Buch
    "entfernungen", der erste Teil der dreibändigen "monodialogie", kombiniert wieder selbst erzeugte Grafiken mit Sentenzen und Aphorismen. Es geht um die nicht enden wollenden Themen, um Ich, die Wirklichkeit, um Anfangen und Enden. Mehr lesen
  • lebensdummheiten

    lebensdummheiten

    Siegfried J. Schmidt Buch
    Der Bildkünstler Andres Grunert und der Sprachkünstler Siegfried J. Schmidt erproben in dieser Gemeinschaftsarbeit mit ihren je eigenen Medien Bild und Schrift, wie viel Weisheit in unserem Leben zu entdecken ist. Mehr lesen
  • liebeslieder

    Markus Berges Buch
    Funktionieren Liedtexte auch als Lyrik? Im Fall der Songlyrik von Markus Berges, dem Sänger und Komponisten der Band "Erdmöbel", ist diese Frage eindeutig mit "Ja" zu beantworten. Ergänzt werden die Texte durch eine Fotosammlung von Martina Göken. Mehr lesen
  • lebens listen

    lebens listen

    Siegfried J. Schmidt Buch
    Welche Listen müssen wir erfinden und erproben, um in unserem Leben zu bestehen, welche Bilder sollen unsere Augen lesen lernen? Solche Themen buchstabieren bewusst offen und vieldeutig die Bilder und Texte in dieser Gemeinschaftsarbeit von Andreas Grunert und Siegfried J. Schmidt. Mehr lesen
  • Wechselgetriebe (Hans Georg Bulla)

    Wechselgetriebe

    Hans Georg Bulla Buch
    Der Band "Wechselgetriebe" gibt einen umfangreichen Überblick über das Schaffen des in Dülmen geborenen Autors Hans Georg Bulla. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. 1985 mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis. Sprachlich präzise lädt der Autor in seiner Lyrik Alltägliches semantisch auf, fast unmerklich und leise. Mehr lesen
  • Strange Kebab (Ralf Thenior)

    Strange Kebab

    Ralf Thenior Buch
    Ralf Thenior widmet sich in "Strange Kebab. Kleingeschichten aus dem größten Ruhrgebiet der Welt" in Prosaminiaturen dem berüchtigten Dortmunder Kiez. Nicht mit einem Blick von außen - sondern als jemand, der selbst in der Nordtstadt lebt, erzählt Thenior in einem liebevoll-rauen Ruhrgebiets-Ton. Mehr lesen
  • an den windstillen vorbei (Siegfried J. Schmidt)

    an den windstillen vorbei

    Siegfried J. Schmidt Buch
    Dieses Buch konzentriert sich auf eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen Bild. Selbstgeschaffene Bilder werden Texten gegenübergestellt, die nicht als Kommentare, Interpretationen oder Veranschaulichungen dienen, sondern ihre Selbständigkeit bewahren. Mehr lesen
  • Tage auf dem Balkon (Michael Klaus)

    Tage auf dem Balkon

    Michael Klaus Buch
    Michael Klaus, 1952 in Brilon-Wald geboren, lebte in Gelsenkirchen und ließ sich auch schriftstellerisch ganz auf das Ruhrgebiet ein. Die Helden seiner Romane, Hörspiele, Spielfilme und Jugendbücher lassen sich im Ruhrgebiet verorten. Der vorliegende Band ist sein letztes Buch, das noch unmittelbar vor seinem Tod entstand. Mehr lesen