Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Reihe Dokumente

Kategorien:
  • Beiträge aus der Südsee-Mission (1901–1909)

    Beiträge aus der Südsee-Mission (1901–1909)

    August Erdland Buch
    Der Schriftsteller-Missionar August Erdland (1874–1941) berichtete für die Monatshefte der Hiltruper Missionare zwischen 1901 und 1909 über seine Tätigkeit in der Südsee-Mission. Zehn dieser Beiträge gelangen in der vorliegenden Veröffentlichung zur Publikation, ergänzt werden sie durch die private Reiseschilderung "Von Hiltrup nach Jaluit" (1901). Mehr lesen
  • South Sea Sketches – Südseeskizzen

    South Sea Sketches – Südseeskizzen

    August Erdland Buch
    Von Westfalen in die Südsee – der 1874 in Oelde geborene Bauernsohn August Erdland ging im Jahre 1900 für gut zehn Jahre als Missionar in die Südsee. Auf den Marshallinseln, gut 13.000 Kilometer von seiner Heimat entfernt, wurde er zum Schriftsteller. Zugleich wurde die Inselgruppe im fernen Ozeanien für ihn zu einer zweiten Heimat. Mehr lesen
  • works in progress

    works in progress

    Fritz-Hüser-Institut Buch
    In diesem Buch finden Sie die Texte eines vom Dortmunder Fritz-Hüser-Instituts ausgelobten und vom Dortmunder Autor Ralf Thenior betreuten Schreibwettbewerbs zum Thema „works in progress“. Zum Abdruck gelangten Texte von acht Autor*innen der Jahrgänge 1995 bis 2002. Ergänzt wurden sie durch weitere Texte aus der Arbeitswerkstatt der Beteiligten. Mehr lesen
  • querbeet 6

    querbeet 6

    Walter Gödden Buch
    Mit dieser sechsten Querbeet-Folge werden es rund 400 Texte und rund 2.500 Seiten sein, die sich in besagter Reihe mit dem literarischen Leben in Westfalen befassen. Intendiert war eine essayistische Anthologie, die Neugierde weckt an Themen, die zwar regional verortet sind, aber dennoch Schnittmengen zur »größeren Literaturgeschichte« aufweisen. Mehr lesen
  • Peter Paul Althaus_Reisegedichte

    Reisegedichte und ein London-Bilderbogen

    Peter Paul Althaus Buch
    »Wir lebten vom Malen, vom Bildhauern, vom Musizieren und vom Dichten. Davon zu leben ist eine Kunst. Und schon deswegen durften wir uns Künstler nennen.« Mit diesen Worten blickte Peter Paul Althaus (1892-1965) auf seine erfolgreiche Zeit als Kabarettist und »Inkarnation« des München-Schwabinger Bohème-Lebens zurück. Mehr lesen
  • querbeet 5

    querbeet 5

    Walter Gödden Buch
    Der Band enthält 64 neue Essays zur westfälischen Literatur aus den Jahren 2014 bis 2017. Die Regionalliteratur ist, wie deutlich wird, für manche Überraschung gut. Mehr lesen
  • Poesie und Zorn. Der Dichter Georg Widmaier

    Georg Widmaier Buch
    Der Dichter und Publizist Georg Widmaier ist heute weitgehend vergessen. Ellen Widmaier nahm seinen 100. Geburtstag im Jahr 2016 zum Anlass, dem literarisch interessierten Publikum einen Einblick in das unkonventionelle Werk ihres Vaters zu vermitteln. Mehr lesen
  • Wortzauber und Parlando im Salon - Literaturstadt Düsseldorf

    Wulf Noll Buch
    Die vorliegende Sammlung beruht auf Zeitungsartikeln Wulf Nolls aus den Jahren 1998 bis 2009 über das literarische und kulturelle Leben in Düsseldorf. Mehr lesen
  • Donnerstags bei Fatty Karfreitag zur Gruppe 61

    Klas Ewert Everwyn Buch
    Klas Ewert Everwyn widmet sich mit seinem neuen Buch der Aufbruchszeit der Literatur in Düsseldorf und im Rheinland. Diesmal geht es um die Düsseldorfer Literaturszene in den sechziger Jahren. Mehr lesen
  • Erich Grisar: Kindheit im Kohlenpott

    Erich Grisar Buch
    "Kindheit im Kohlenpott" – das sind die autobiografischen Erinnerungen des Arbeiterschriftstellers und Fotografen Erich Grisar (1898-1955) an eine Jugend in Dortmund Anfang des 20. Jahrhunderts. Mehr lesen