Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Reihe Dokumente

Kategorien:
  • Die Missgeschickten (Schaefer)

    Die Missgeschickten

    Wilhelm Schäfer Buch
    Wilhelm Schäfer verarbeitet in seiner autobiographisch angelegten Erzählung "Die Missgeschickten" den frühen Tod dreier Freunde - Fritz und Emily Kögel sowie Gustav Kühl. Schäfers Erzählung wurde damals unter anderem von Hesse und Kafka gerühmt und hat bis heute nichts an Aussagekraft verloren. Mehr lesen
  • Das Zirkular (Buehren)

    Das Zirkular. Roman.

    Georg Buehren Buch
    Georg Bühren nimmt sich in seinem Roman "Das Zirkular" dem politischen Revolutionär Hermann Kriege (1820-1850) an, der durch seine Ideen in Kontakt zu Marx und Engels stand. Für seine Recherchen bereiste Bühren in den 90er-Jahren mehrfach Amerika, um nach den Spuren Krieges und anderer westfälischer Auswanderer zu suchen. Mehr lesen
  • Vormaerz (Fuellner/ Stahl)

    Vormärz

    Autoren des Vormärz Buch
    Der Glaube an die Wirkkraft politischer Literatur erreichte im Vormärz wohl seinen Höhepunkt. In "Partei, Partei, wer soll sie nicht nehmen..." stellen Bernd Füllner und Enno Stahl rheinische und westfälische Autoren aus einer Zeit des Aufruhr um Demokratie und Freiheit vor. Mehr lesen
  • querbeet 2 (Goedden)

    querbeet 2

    Buch
    "querbeet 2" versammelt erneut Texte und Interviews rund um das literarische westfälische Leben. Im Fokus stehen diesmal: Autorenportraits und Meisterwerke der westfälischen Literatur. Mehr lesen
  • Little Red Rooster (Klaus)

    Little Red Rooster

    Michael Klaus Buch
    Hinschauen. Kaum jemand kann das so gut wie Michael Klaus: Bei dem, was sich auf dem Marktplatz tut, in der Nachbarschaft, am Ecktisch in der Kneipe oder in der Hotelbar. In seinem neuen Erzählband hat Michael Klaus voll in die Trickkiste des Lebens gegriffen. Und sich dabei selbst übertroffen. Mehr lesen
  • Moment mal! (Schallueck)

    Moment mal! Glossen und Gedanken zur Zeit.

    Paul Schallück Buch
    Der vorliegende Band versammelt Beiträge im Stil einer kritischen Essayistik des Autors Paul Schallück. Er zählt zu den profiliertesten Schriftstellerpersönlichkeiten der 1950er und 1960er Jahre. Mehr lesen
  • querbeet 1 (Goedden)

    querbeet 1

    Buch
    In "querbeet" fragt Walter Gödden nach dem Blick zeitgenössischer Schriftsteller auf ihr Westfalen. Zeigt sich die ländliche Region eher als behütetes Eiland oder ist sie vielmehr Inspiration und Ansporn zu Produktivität? Mehr lesen
  • Utopische Dichter. Der Schmallenberger Dichterstreit 1956 (Goedden/ Kiefer)

    Utopische Dichter. Der Schmallenberger Dichterstreit 1956

    Walter Gödden, Reinhard Kiefer Buch
    Wie kaum ein anderes literarisches Ereignis in Westfalen führte der Schmallenberger Dichterstreit von 1956 zu einer Polarisierung, rief Emotionen wach, erhitzte die Gemüter. Er wurde zum Katalysator, der unterschwelligen Konflikten zum Ausbruch verhalf und wie ein "reinigendes Gewitter" wirkte. Mehr lesen