Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Veröffentlichungen

Kategorien:
  • Friedrich Adolph Krummacher Lesebuch

    Friedrich Adolph Krummacher Lesebuch

    Friedrich Adolph Krummacher Buch
    In die Literaturgeschichte ist der evangelische Theologe und Schriftsteller Friedrich Adolph Krummacher (1767–1845) als Verfasser von in seiner Zeit viel beachteten Parabeln eingegangen. Ihre literarische Qualität wurde 1817 von J.W. v. Goethe gewürdigt: „Diese tiefen Dichtungen sind nach Inhalt und Form klassisch und überstrahlen die Herderschen.“ Mehr lesen
  • Victor Kalinowski Lesebuch

    Victor Kalinowski Lesebuch

    Victor Kalinowski Buch
    Die Geburt des Dichters aus der Setzmaschine. So ließe sich die Autorenlaufbahn Victor Kalinowskis charakterisieren. Geboren wurde er als Sohn armer Landarbeiter 1879 im damaligen Ostpreußen. Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte er eine Lehre zum Schriftsetzer. Mit 21 Jahren brach er zu einer Wanderschaft auf, die ihn ins Ruhrgebiet führte. Mehr lesen
  • Heinrich Peuckmann Lesebuch

    Heinrich Peuckmann Lesebuch

    Heinrich Peuckmann Buch
    Heinrich Peuckmann schlägt einen großen Bogen. In einem spannenden Wechsel zwischen Gedichten, Erzählungen und Romanauszügen nimmt er den Leser mit auf eine weitgesteckte literarische Reise. Manchmal lustig, manchmal melancholisch, manchmal traurig – und immer sozial grundiert. Mehr lesen
  • querbeet 6

    querbeet 6

    Walter Gödden Buch
    Mit dieser sechsten Querbeet-Folge werden es rund 400 Texte und rund 2.500 Seiten sein, die sich in besagter Reihe mit dem literarischen Leben in Westfalen befassen. Intendiert war eine essayistische Anthologie, die Neugierde weckt an Themen, die zwar regional verortet sind, aber dennoch Schnittmengen zur »größeren Literaturgeschichte« aufweisen. Mehr lesen
  • Horst Hensel Lesebuch

    Horst Hensel Lesebuch

    Horst Hensel Buch
    Horst Hensel bemüht sich um Themen- und Formenvielfalt. Er bietet Essays über Literatur, Finanzpolitik, Sprache, dazu Reisereportagen und Kriminalerzählungen, einen Romanauszug, Tagebuchnotizen und Gedichte. Mehr lesen
  • Georg Bernhard Depping Lesebuch

    Georg Bernhard Depping Lesebuch

    Georg Bernhard Depping Buch
    Georg Bernhard Depping (1784-1853) wurde im Kreuzviertel in Münster geboren. Mit 19 Jahren kam er nach Paris und startete dort eine erstaunliche Karriere als Gelehrter, Schriftsteller und Journalist. Seine meist in französischer Sprache verfassten Bücher zu historischen und geographischen Themen waren weit verbreitet. Mehr lesen
  • findbuch

    findbuch

    Siegfried J. Schmidt Buch
    die größte befriedigung / etwas finden / was man nicht gesucht hat / dazu braucht es ein findbuch / vielleicht das von sjs? Mehr lesen
  • Hermann Mensing Lesebuch

    Hermann Mensing Lesebuch

    Hermann Mensing Buch
    Im Zentrum der Mensing’schen Literatur steht der Mensch mit all seinen Hoffnungen, Weltentwürfen, Schwächen und Zwickmühlen. Seine Helden sind skurrile Typen, oft auch Entwurzelte – Alter Egos miteingeschlossen –, die er gern in groteske Situationen hineinmanövriert. Mehr lesen
  • Norbert Johannimloh Lesebuch

    Norbert Johannimloh Lesebuch

    Norbert Johannimloh Buch
    „Der Vikar bekam immer ganz rote Backen, wenn er von Fleischeslust und Höllenstrafe erzählte“, heißt es in dem Erzählband „Appelbaumchaussee“, einem Klassiker der westfälischen Literatur. Er handelt, so der Untertitel, vom "Großundstarkwerden" in der westfälischen Heimat des Autors, der aus Verl bei Gütersloh stammt. Mehr lesen
  • Werner Zillig Lesebuch

    Werner Zillig Lesebuch

    Werner Zillig Buch
    Werner Zilligs Name ist vor allem im Bereich der Science-Fiction bekannt. Der 1949 in Bayern geborene Autor hat jedoch – neben vielen sprachwissenschaftlichen Veröffentlichungen – auch ganz andere Bücher verfasst, zum Beispiel den satirischen Universitätsroman "Die Festschrift" oder unlängst eine Biografie über die Schauspielerin Helga Anders. Mehr lesen