Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Kleine Westfälische Bibliothek

Kategorien:
  • Clara Ratzka Lesebuch (Ratzka)

    Clara Ratzka Lesebuch

    Clara Ratzka Buch
    »Allen Hindernissen zum Trotz, blieb sie nur sich selber treu und schritt dem ihrem Leben gesteckten Ziel unbeirrt zu, fast wie eine Nachtwandlerin, ohne zu wissen, wohin der Weg sie weiter führen würde.« (Elisabeth Altmann-Gottheimer, 1929) Mehr lesen
  • Fred Endrikat Lesebuch (Endrikat)

    Fred Endrikat Lesebuch

    Fred Endrikat Buch
    Im besten Fall schließen Endrikats Verse mehrere Qualitäten in sich ein: sie rühen an, unterhalten, bewegen, regen zum Nachdenken an. Endrikat gilt als Meister der »heiteren Lebensbetrachtung«. Doch so unbeschwert, wie seine Texte auf den ersten Blick scheinen, sind sie nicht. Mehr lesen
  • Felix Fechenbach Lesebuch (Fechenbach)

    Felix Fechenbach Lesebuch

    Felix Fechenbach Buch
    Felix Fechenbach, der Sozialdemokrat, Jude und bekennende Pazifist war u.a. Redakteur beim «Lippischen Volksblatt» in Detmold und schrieb mit spitzer Feder gegen die aufkommende Nazi-Bewegung an. Mehr lesen
  • Erich Jansen Lesebuch (Jansen)

    Erich Jansen Lesebuch

    Erich Jansen Buch
    Jansen entdeckt für sich die »Poesie der Szene«, den Sinn für das szenische Arrangement. Seine Empfänglichkeit für optische, akustische und klangliche Reize verdichtete sich in Bildern von synästhetischer Qualtität. Er selbst sprach von »Musikbildchen«. Mehr lesen
  • Richard Huelsenbeck Lesebuch (Huelsenbeck)

    Richard Huelsenbeck Lesebuch

    Richard Huelsenbeck Buch
    Huelsenbeck und andere aufgewühlte, extreme Idealisten verkündet nichts weniger als den Beginn einer neuen Kunst, einer Kunst, die sich gegen den Expressionismus wandte, gegen das Establishment, gegen alles und nichts, gegen den »Bürger um und in uns«. Mehr lesen
  • Paul Schallueck Lesebuch (Schallueck)

    Paul Schallück Lesebuch

    Paul Schallück Buch
    Paul Schallück zählte in den 1950er und 1960er Jahren zu den profiliertesten deutschen Autoren. Oft wurde er in einem Atemzug mit Heinrich Böll genannt. Mehr lesen
  • Thomas Valentin Lesebuch (Valentin)

    Thomas Valentin Lesebuch

    Thomas Valentin Buch
    Valentin bezog seine Stoffe aus seiner unmittelbaren Lebensumgebung. »Meine Arbeiten sind Verwandlungen von autobiographischem Lebensmaterial durch Phantasie. So wird, wenn es gelingt, aus Privatem Zeitgenössisches.« Mehr lesen
  • August Stramm Lesebuch (Stramm)

    August Stramm Lesebuch

    August Stramm Buch
    August Stramm war ein entschieden innovativer Dichter. Er war für die deutsche Literatur das, was Wassily Kandinsky für die Malerei oder Arnold Schönberg für die Musik war: Ein Erfinder der Abstraktion. Mehr lesen
  • Adolf von Hatzfeld Lesebuch (von Hatzfeld)

    Adolf von Hatzfeld Lesebuch

    Adolf von Hatzfeld Buch
    Adolf von Hatzfeld zählt zu den wenigen westfälischen Dichtern der »reinen Poesie«. Er gehörte zu den größten Hoffnungen des deutschen Expressionismus und war »eine der originärsten Begabungen der Moderne in Westfalen« (Dieter Sudhoff). Mehr lesen
  • Andreas J. Rottendorf Lesebuch (Rottendorf)

    Andreas J. Rottendorf Lesebuch

    Andreas J. Rottendorf Buch
    Andreas Rottendorf war ein Eulenspiegel und Original der niederdeutschen Literatur. Die von ihm über viele Jahrzehnte hin verfassten Gedichte sind geprägt von pädagogischem Impetus und einer Neigung zur Sentenz. Mehr lesen