Wir unterstützen die Literatur vor Ort. Nähere Informationen finden Sie hier!

Nyland-Stiftung Nyland Stiftung

Inge Meyer-Dietrich

Autor
Inge Meyer-Dietrich
Herausgeber
Walter Gödden
VÖ-Datum
02.12.2020
ISBN
978-3-8498-1724-4
Verlag
Aisthesis
Bandnr.
99
Auswahl
Karl-Heinz Gajewsky
Inge Meyer-Dietrich Buch

Inge Meyer-Dietrich

Das Inge-Meyer-Dietrich-Lesebuch ist ein sehr persönliches Lesebuch. Es blickt auf eine inzwischen gut 35 Jahre währende, erfolgreiche Schriftstellerinnenlaufbahn zurück. Schon mit fünf Jahren brachte die 1944 in Gelsenkirchen geborene Autorin erste Geschichten zu Papier. Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester und dem Studium der Soziologie, Germanistik und Kulturwissenschaften in München und Tübingen lebt sie seit 1986 als freie Autorin in ihrer Heimatstadt. Sie arbeitete für das Wuppertaler Kindertheater und immer wieder für den Rundfunk. Unter anderem war sie an der legendären Hörspielreihe „Blackbox B1, ein Radioroman“ beteiligt. Inge Meyer-Dietrich schreibt vornehmlich (aber nicht nur) für Kinder und Jugendliche, denen sie helfen will, ihre Konflikte besser zu verstehen und zu bewältigen. Wichtig sind ihr die leisen Töne, das, was zwischen den Zeilen steht. Eltern wünscht sie, dass sie ihre „Kinder so sehen und annehmen, wie sie sind“. Der Autorin wurde einmal bescheinigt, dass sie mit sensibler Feder schreibe, „geradeaus, ohne Umwege, mitten ins Herz“. Gleichzeitig hat sie immer die realistische Ebene vor Augen, den gesellschaftlichen Alltag mit all seinen Konfliktsituationen. Inge Meyer-Dietrich erhielt für ihr Schreiben zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Literaturpreis Ruhrgebiet und den Österreichischen Staatspreis für Jugendliteratur.

Bestellen

Weitere Empfehlungen